Next Generation Windows: die News im Überblick

Microsoft ist kein Hersteller, der sich auf seinen Lorbeeren ausruht. Immer wieder entwickelt der Markengigant neue Produkte, die die IT effizienter machen und mit hohem Praxisbezug die Anforderungsprofile der privaten und beruflichen Praxis berücksichtigen. Nun scharrt eine Innovation bereits mit den Hufen: Am 24. Juni soll das neue Windows präsentiert werden. Mit Eickelschulte können Sie in diesem Blogbeitrag schon einmal durchs IT-Fenster schauen und einen ersten Eindruck der Innovation haben.

Wenn Sie dies auch konkret für die eigene Anwendung interessiert, haben Sie in uns einen kompetenten Partner, der Ihnen individuelle Unterstützung leisten kann.

"Das größte Update des Jahrzehnts"

Kein geringerer als der Microsoft-CEO Satya Nadella hat das anstehende Next Generation Windows auf der Entwicklerkonferenz BUILD 2021 exakt so bezeichnet. Natürlich macht das neugierig. Insbesondere deshalb, weil es vom Markenprofi keine genauen Details zum Update gegeben hat. Doch der 24. Juni wird wohl der Tag der Enthüllung aller News sein. Microsoft hat ein Events organisiert, das live gestreamt wird. Spekuliert wird in diesem Zusammenhang natürlich, ob es ein Windows 11 geben wird.

Microsoft Windows 10 plus 1 in der Pipeline?

Es ist, als würde man in die berühmte Glaskugel schauen, um zu erkennen, welche News Microsoft parat hat. Für Diskussionen hatte die Website des Markengurus gesorgt. Beim Fenster, dem Windows-Logo, interpretieren die User im Netz einen doppelten Lichtstrahl als Symbol für eine "11" - und damit eine neue Version von Windows. Kritiker halten dagegen, dass die 10er-Version doch eigentlich das Serienende von Windows dokumentieren sollte. Es ist also spannend. Und noch spannender macht es ein Artikel von Apple, der ein "iCloud für Windows 11 oder neuer" thematisiert. Doch was es auch sein wird - das Fundament wird wohl dennoch Windows 10 sein, denn Microsoft hat ein Projekt "Sun Valley", das die Oberfläche der 10er-Version überarbeitet.

"Sun Valley" unter der Lupe

Im Tal der Sonne soll das Startmenü komplett überarbeitet werden. Auch der Explorer und das Benachrichtigungscenter wird geändert - wohl mit Windows 10X als einer Art Mustervorlage. Die Taskleiste wird effizienter und für alle Nutzer von Tablets soll die User Experience verbessert werden. Rund um das Design könnte es schwebende Menüs geben. Der Dark Modus soll fest etabliert sein.

Kompetenz von Entwicklern fördern

Die Bedeutung von Entwicklern für die Digitalisierung und den Erfolg von Betrieben wird bei Microsoft umfassend berücksichtigt. "Next Generation"-Windows als Update wird deswegen besonders die Entwicklungsarbeit dieser Profis unterstützen. Es könnte sein, dass auch deren Apps umfassend integriert werden. Aber auch die heute essentielle Cloud-Funktion dürfte weiter ausgebaut werden.

Nicht das klassische Update von Funktion

Natürlich kennen Sie von Microsoft die Updates, in denen die Funktionalität und auch die Sicherheit gepatcht wird. Dies wird wohl nun einen beständigen halbjährlichen Turnus haben, ohne dass dies durch die Admins ihrer IT individuell steuerbar wäre - etwa weil man einige Updates nicht umsetzen möchte.

Der Zwang zu den Updates ist für viele Unternehmen ein lästiges Übel. Wir von Eickelschulte übernehmen dies kompetent für Sie und beraten Sie konkret für Ihr Business, welche Möglichkeiten individueller Funktionalität es dennoch umzusetzen gibt

Wie geht's weiter?

Wie geht's weiter?

Rufen Sie uns an oder schildern Sie uns Ihr Anliegen – wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.

08151 77 040

* Pflichtfeld